Dienstag, 15. Oktober 2013

Ein Bad für Kinder - Oder: Getaggt! Aktuelles Projekt

Die gute Karoline hat mich erwischt.
Für alle, die keine Idee haben, was das bedeutet, eine kurze Erklärung ("geklaut" bei Koroline):
"In Bloggerkreisen wird das Taggen dazu genutzt, den lieben Lesern andere Blogs vorzustellen. Meistens ist dies mit einer Aufgabe verbunden.

In meinem Fall bedeutet das, dass Karoline 3 Blogs inkl. meinem markiert hat, die alle in ihrem eigenen Blog ihr neuestes Projekt vorstellen sollen. Da das ganze eine Art Schneeballeffekt hat, darf ich danach auch 3 Blogs bitten, ihre Projekte vorzustellen.
Alles klar?! ;-)"

Hier also mein aktuelles Projekt:

Das Kinder Bad
In meinen 30 in 300 konntet ihr ja schon lesen, dass bei uns was in Punkto Kinderbad im Busche ist. ... Und was soll ich sagen, das Projekt neigt sich so langsam dem Ende zu -zumindest, was die Handwerkerleistunen angeht!
Für mich heißt das: Mein Teil beginnt erst so richtig. - Jedenfalls der zweite Part.
Part 1 war schon eine Menge Arbeit für mich. Angefangen von der Planung (Ja, das mache ich grundsätzlich selbst, obwohl mir klar ist, das man sich das auch in einem Badstudio professionell zeichnen lassen könnte.), über die Auswahl von Fliesen, Badkeramik, Armaturen, Wandgestaltung, Fugenfarbe (!), Verlegemuster, Spielgelschrank, Lichtkonzept, Sichtschutz, ... die Wahl der geeigneten (und verfügbaren !) Handwerker bis hin zur Auswahl der Lampen und dabei immer wundervoll unterstützt durch meinen Ehemann und gut beraten durch die Fachkräfte, ... alles wollte geplant sein!

Einen kleinen Fisch und einen Teaser hatte ich euch ja hier bereits "vorgeworfen" ;-) .
Ich plane allerdings in nächster Zeit immer mal wieder ein paar Bilder zu posten, bevor Rumpelstilzchen und die Prinzessin auf der Erbse auch diesen Raum verwohnt haben :-P


Hier mal ein Einblick, dort mal eine Dusche, jenes Deko-Objekt oder Badespielzeug, ... .
Ich fange einfach schon mal damit an:

Für die konstruktive Ausnutzung des Raumes unter der Dachschräge musste ich eine sinnvolle Lösung finden, da wirklich niemand, der älter als 6 Jahre ist, dort stehen kann. Die Wanne bietet genug Platz für mehrere Kinder und wurde auch schon quiekend, jubelnd, juchzend und wasserspritzend eingeweiht (Vielleicht bekommt ihr langsam eine Ahnung, was ich weiter oben im Text mit "verwohnen" gemeint haben könnte?).

Gut bei den Kiddis ist auch der Wassereinlauf angekommen. In drei soften Strahlen läuft das Badewasser durch den kombinierten Überlauf in das Becken hinein.
Die Handbrause dient dem Ausbrausen der Wanne nach dem Bad, kann aber auch zum Haarewaschen (oder für wilde Wasserschlachten) benutzt werden.

Oben im Bild seht ihr die weitere Ausnutzung der Schräge durch eingebaute Ablagefächer inklusive Beleuchtung.
Der Plan ist, dass dort später mal Handtücher und dergleichen lagern sollen. - Die Realität sieht derzeit so aus, dass dort Klopapierrollen stehen, da entsprechende Wandhalterungen zwar vorgesehen, jedoch noch nicht montiert sind. (Die liegen übrigens gerade neben den Klopapierollen, .... zusammen mit den Handtuchhaltern.)

Apropos Toilettenpapier! - Das WC musste, der Schräge halber, ebenfalls weiter in den Raum rücken.
Dafür habe ich mir die Lösung mit der rausgezogenen Ablagewand ausgedacht. Da diese aber konstruktionsbedingt (Irgendwo müssen die ganzen Rohre, Zuleitungen und Spülkästen -Gut, es ist nur EINER!- ja hin.) recht viel Platz in Anspruch nahm, wurde kurzerhand der leere Raum darunter zu einem großen Fach auf der Rückseite.
Zuerst sollte das ein Regal werden. Nun ist das Fach aber so tief geraten, dass ich überlege, dort Kisten einzustellen.
Die Kinder sehen das aber völlig anders: Neulich saßen drei (!) Stück von denen gleichzeitig da drinnen!!! (Und ich habe nur zwei Nachkommen!)


Ja, und wen tagge ich jetzt?

Diese drei dürfen (wohlgemerkt: DÜRFEN (!) und nicht MÜSSEN, denn das Mitmachen basiert auf absolutem Spaß und Freiwilligkeit!!!) ebenfalls ihre neuen Projekte präsentieren und ich würde mich freuen, wenn sie meinen Blog in ihrem Beitrag verlinken würden.

Kommentare:

  1. Ja, das kenne ich, dass Kinder ein Bad verwohnen...wir renovieren auch gerade unser Bad, das in den letzten 13 Jahre doch ein bisschen gelitten hat.
    Die Idee mit den Fächern finde ich klasse, sie ist jedoch für Minis wirklich eine tolle Höhle.
    Bin auf neue Bilder gespannt, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht ja schon richtig gut aus! Bin schon gespannt auf weitere Bilder...

    AntwortenLöschen
  3. Oha welch Ehre :)
    Danke fürs tagten! Bericht folgt die Tage!

    Das Bad sieht übrigens echt super aus! Farben, Licht, Nischenausnutzung... Kompliment!

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Pamela,

    das Bad ist wirklich toll geworden. Deine Lösung mit den Fächern gefällt mir sehr gut. Ich finde ja, die Kisten können noch einziehen, wenn die Zwerge aus ihrer Höhle ausgezogen sind. Unser Bad wurde vor mittlerweile 5 Jahren renoviert (alles komplett raus bis Rohbauzustand), da war es aber schon 25 Jahre als.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Pamela,

    wow, das Bad ist wunderschön...wann kann ich zum Planschen vorbeischauen? Ich bring auch mein eigenes Badespielzeug mit, versprochen ;).
    Und danke fürs Taggen, ich arbeite tatsächlich gerade an einem größeren Projekt und stelle es vor, wenn es soweit ist...

    Liebe Grüße,
    Katifee

    AntwortenLöschen
  6. Wow. Sehr schönes Kinderbad. Da wäre ich auch gerne Kind bei Dir. Vom Design her auch sehr zeitlos. Gerade bei Bädern finde ich das sinnvoll, denn die hat man in der Regel ja etwas länger.... :-)
    Bin auch mal gespannt, wie es ganz fertig und vollständig eingerichtet und dekoriert aussehen wird. Da hast Du ja ein Händchen für. Toll.
    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Kinderbad, Süße?! Das würde ich für mich haben wollen. ALLEIN wohlgemerkt*gg*. Allein die Wanne ist doch ein Traum!
    Unser Badezimmer wird wohl dezent weniger *Wort such* realistischer? *grübel* ne... nüchterner sein. Es steht ja noch nichtmal der Keller ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh... streich das dezent ;-). Es wird wohl nüchterner sein!

      Löschen
    2. Wieso? Wart ihr gerade bei der Bank *lach*?
      Wir haben übrigens keinen Keller, die Fliesen waren ein Billigangebot vom Baumarkt und bei der Badeinrichtung haben wir diesmal auf Designer verzichtet ;-)

      Löschen
  8. Das Bad ist ja der Hammer! Voll schön und so toll groß!
    Freue mich, dass du den "Tag" mitgemacht hast ;)
    Lieben Dank auch für deinen Kommentar bei meiner Biggy ;)
    Alles Liebe
    Line

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥