Donnerstag, 19. September 2013

"Feuchttücher-Spender" für Puppe

Die Puppe meiner Lotte brauchte unbedingt mal eigene Feuchttücher, damit ihre Puppenmutti sie auch anständig säubern könne.

Zu kaufen gab es so etwas zwar im Set, aber zum Einen sah das hässlich nicht ganz soooo schön aus und sollte dann auch noch rund 17 € kosten (Die anderen Teile aus dem Set wurden ja schließlich nicht benötigt!).

Das kann Mama schöner:

Genäht habe ich mal wieder ohne Vorlage und freihand auf den Stoff gezeichnet.

Als Materialien dienten mir ein paar Stoffreste, eine super preisgünstige weiße Fleecedecke von einem bekannten schwedischen Möbelhaus und ein Stück altes Bettlaken (Flanell oder Fleece oder Molton?)

Und so habe ich es gemacht:
Für den Boden und den "Deckel" 4 gleich große Rechtecke aus Stoff zugeschnitten (3 aus Molton, 1 aus Baumwolldruck)
1 dieser Moltonrechtecke mit dem Baumwolldruckrechteck rechts auf rechts übereinander gelegt und mittig mit einem Oval festgenäht.
Innenkreis des Ovals ausgeschnitten und durch das Oval gewendet = Öffnung der Box
Äußeren Umfang eines weiteren Rechtecks gemessen und je zwei schmalere Stoffstreifen (1 aus Molton, 1 aus Baumwolldruck) entsprechender Länge + Nahtzugabe für den Rand der Box zugeschnitten und links auf links aufeinander gelegt
Diese doppelten Stoffstreifen einmal um die 2 übrigen, ebenfalls doppelt gelegten Moltonrechtecke für den Boden der Box genäht
Oberteil ebenfalls an die andere Längsseite angenäht
Kleine hintere Seitennaht geschlossen und durch die Entnahme-Öffnung gewendet
Aus der Fleece-Decke vier gleich große Quadrate als Tücher ausgeschnitten und so ineinander gefaltet, dass sie sich genau wie die echten Feuchttücher aus der Box zupfen lassen können.

Das neue Utensil kommt bei meinem kleinen Mädchen gut an * und deshalb mag ich diese Idee auch für andere Kinder teilen.

* Einziger Wehrmutstropfen:
Lotte zupft zwar fleißig die Tücher aus der Box, kann sie aber selbst noch nicht wieder ordnungsgemäß hineinfalten, so dass Mama ständig wieder gefragt ist ;-P

Und nun schaue ich noch kurz, bei Meertje  und dem Ideenatelier vorbei. Und weil das Spielzeug zu über 70% ein altes Bettlaken ist, kommt es noch hier zur Geltung.

Kommentare:

  1. Hihi gute Idee! Nun sind die Tücher gut verpackt! Sieht süß aus!
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Was ist das für eine liebevolle Handarbeit!! Total süß!!

    Danke auch für Deinen Kommentar zu meinem Perlenarmband!! Ich freue mich, wenn ich immer wieder überraschen kann! :-)

    Sei lieb gegrüßt

    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine zauberhafte Idee. Sowas hatte ich ja nie. Wenn ich mal ein Mädchen bekomme, nähe ich ihr sowas auch. :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  4. Ganz niedlich! Du kannst ja schon mal anfangen und für Alessia so etwas nähen:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abwarten, was es wird!Mein Junior war im Bauch auch zuerst ein Mädchen :-)

      Löschen
  5. Schöne Idee! Gefällt mir wieder echt gut, was du gezaubert hast!

    Und ich freue mich riesig, dass du wieder beim Sewing SaSu mitgemacht hast ;-) Vielen Dank!

    Alles Liebe
    Line

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was hat die kleine Puppenmama für eine tolle große Mama! :o)
    seehr schön :o)
    viele Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke! :-*
      Endlich merkt das mal wer ;-)
      Alles Liebe!

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥