Freitag, 2. August 2013

noch schnell mal was posten - oder Picasa, der Höllenschlund ins Internet

So, die Kinder schlafen und ich nutze die Zeit um noch schnell mal was zu posten. Schließlich will ich ja meinen 3 Lesern auch was bieten, nicht, dass die noch anfangen sich hier komplett zu langweilen.
Ach, blöd: Gerade kommt die Post! Und das, wo ich doch so schön im Schreibfluss bin. Ich höre, dass der Postbote nur was eingeworfen hat und beruhige mich langsam wieder. Na dann kann ich ja jetzt weiter tippen.
Ich will nämlich gleich noch ein Sushi-Rezept posten. Von gestern war ja noch jede Menge Räucherlachs übrig. Und wie gesagt, bei dem Wetter, ... Also ne Woche sollte ich den nicht mehr einlagern. Da ich außerdem vom Vortag noch einen kleinen Vorrat Maki Sushi übrig hatte, habe ich also heute Vormittag nochmal Reis gekocht, diesmal nicht vergessen :-)  und eben leckere Nigiri Sushi geformt.  Ich will gleich mal das Rezept posten, bevor die Kleinen hier wieder bespaßt werden wollen.
Habe übrigens gestern meine ersten Fotos gepostet. Das war vielleicht was! Einfacher ginge es sicher auch! Irgentwie ließen die sich nicht so einfach vom Tablet ins Netz hochladen, obwohl es die entsprechende Vorrichtung dafür zu geben scheint. Auf jeden Fall passierte erst mal gefühlte 30 Minuten nichts, bis ich das Ganze abbrach, nochmal versuchte, wieder nichts, nochmal ... usw. Irgendwann bin ich dann auf so ein Klick-Dings (Button?) gekommen, wo ich die Bilder von oder über Picasa laden konnte. Ich, allem (was mit Internet zu tun hat und ich nicht hundertprozentig kenne - also fast alles :-) ) gegenüber grundmisstrauisch, dachte:
"Oh, oh! Wer weiß was dieses Picasa schon wieder ist?
Gott weiß, was da mit meinen Daten passiert! Und womöglich können dann alle im Internet meine Bilder sehen!!!"
Albern, fiel mir dann ein, da ich ja eben jenes Bild öffentlich ins Internet stellen wollte, DAMIT es auf meinem Blog gesehen werden kann.
Gut, dachte ich, das eine Foto probiere ich mal! Wird schon nicht so schlimm sein!
Und dann dauerte das Hochladen,  und dauerte, ... und dann Plopp, gerade als ich es auch hier schon wieder aufgeben wollte, war da mein Sushi-Bild. Und Plopp, Plopp, Plopp, .. waren da auch noch viele weitere Bilder. Mein halbes Familienalbum erschien da plötzlich vor mir in diesem dubiosen Picasa. Plopp, die Taufe meines Sohnes. Plopp, meine beiden süßen Kinder (Niemand soll die je im Internet sehen, ... zumindest nicht, bis sie alt genug sind, die Tragweite selbst einschätzen zu können!). Plopp, Plopp, Plopp. Hörte das denn nie auf? Ich drückte wild alle möglichen Buttons - ohne Erfolg. Irgendwann war es dann zu Ende. Ich, schweißgebadet und nahe der Verzweiflung, habe dann ganz viel probiert und schließlich ist es mir irgendwie gelungen, die Fotos in den Papierkorb zu schieben und diesen zu leeren. Erst mal Erleichterung. Dann wieder Sorge: Sind die Bilder jetzt wirklich in Sicherheit??? Ich weiß immer noch nicht ganz genau, ob das da bei Picasa ein öffentliches Album ist, oder ob es dazu dient, meine privaten Bilder nur für mich zu organisieren?!? Ich habe das dann mal gegoogelt und nur soviel rausgekriegt: Picasa scheint ein Internetbilderdienst zu sein. Was ist denn das nun wieder? Klingt für mich wenig seriös! Oh oh, oh, hoffentlichen geistern meine Lieben jetzt nicht schon wild durchs Internet! Hoffentlich kriege ich die da jemals wieder raus!
Aber mein Blog hat jetzt 2 (!) Bilder und ist damit natürlich schon viiiiiiel interessanter. Ich spüre quasi schon, wie sich bald die Heerscharen von Lesern auf meine Posts stürzen werden wie hungrige Hyänen. Na klar! Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen!?

Kommentare:

  1. Ich hab mich grad köstlich amüsiert!

    AntwortenLöschen
  2. Schön geschrieben.

    Ich hätte mich da auch geärgert und erschrocken

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥