Samstag, 31. August 2013

Erkenntnisse einer Neu-Bloggerin

In den letzten vier Wochen habe ich mich, bedingt durch mein neustes Hobby -dem Bloggen-, ein weeenig in der Blogger-Welt umgetan.

Dabei habe ich so einige Erfahrungen und Beobachtungen gemacht, Vermutungen angestellt, sehr viel Neues ausprobiert und wieder verworfen. Neue "Leute" "kennen gelernt"  (Ich setze das mal in Gänsefüßchen, weil es ja weder "echte" noch "Leute" sind und wirklich "kenne" ich die ja auch nicht. - Also, ich meine, dahinter stecken natürlich schon echte Menschen, aber ich "kenne" natürlich nur das gepostete "Ich". Schwafel, schwafel, ... Hoffentlich versteht mich hier überhaupt jemand?! ...Egal. Ich kann es grad nicht anders ausdrücken. Also ich meine, das virtuell-preisgegebene Selbst, ... Ach, ich geb's auf :-)  - Ihr wisst hoffentlich, was ich meine!) etc. und so weiter.

Einige dieser neu gewonnen Erkenntnisse (vielleicht sind es aber auch nur Vermutungen oder Eindrücke !) möchte ich heute mal mit euch teilen:

1. Einen Blog einrichten geht viel, viel schneller, als ich jemals vermutet hätte - und einfacher!
2. Bloggen nimmt viel, viel mehr Zeit in Anspruch, als ich jemals vermutet hätte! (Ääähm, ... zumindest bei mir. Ich hatte ja bereits in einem meiner ersten Posts darauf hingewiesen, dass ich im Bloggen ein gewisses Suchtpotenzial vermute ;-)
3. Es macht (mir) aber auch deutlich mehr Spaß, als ich jemals ... (Ihr könnt sicher schon erraten, wie dieser Satz endet ;-)
4. Deutlich mehr Menschen scheinen sich für das zu interessieren, was ich zu sagen/schreiben habe, als ich jemals vermutet hätte. (Ich freue mich riesig über Klick Nummer 5.000 und den 14. Follower!)
5. Bloggen regt die/meine Kreativität an. Ich koche mehr, nähe mehr, fotografiere mehr (!), als ich jemals ... (Nein! Dies mal endet der Satz anders:) zuvor getan habe.
6. Ich verbringe aber auch deutlich mehr Zeit vor dem PC, bzw. In meinem speziellen Fall vor dem Tablet, als jemals zuvor.
7. Es gibt gefühlte unheimlich viele Blogs und Blogger/Innen.
8. Ich komme bei meinen Streifzügen durch die Blogs eigentlich nur mit weiblichen Bloggerinnen in Kontakt.
9. Tatsächlich ist es so, dass die meisten davon sogar ähnliche Interessen haben, wie ich.
10. Vermutlich liegt das daran, dass Menschen mit gleichen Interessen auch nach ähnlichen Dingen Ausschau halten, sprich, die tummeln sich alle auf den gleichen Blogs.
11. Es gibt unterschiedliche Arten von Blogs, die aber immer mal wieder miteinander in Berührung kommen, da es überall gewisse Schnittmengen gibt. Da sind zum Beispiel die Kreativblogs (Es gibt reine Nähblogs, Häkelblogs, Mischformen wie Handarbeitsblogs, Grafikdesignblogs, Fotoblogs, ...), die Testblogs, Kochblogs, Wohnblogs, ... .
12. Trotz dieser Schnittmengen scheinen die Vertreterinnen dieser jeweiligen Bloggruppen doch meistens unter sich zu bleiben.
13. Einige (eigentlich sehr viele) Namen tauchen immer und immer wieder auf verschiedenen Blogs auf, so dass man irgendwann das Gefühl hat, sie zu "kennen" ;-) (s.o.).
14. Es scheinen sich also zu bestimmten Interessenschwerpunkten -ob gewollt oder zufällig- Netzwerke zu bilden. (Kennt nach ein oder zwei Jahren im Blog dann eigentlich jeder jeden? Einige Bloggerinnen haben sich sogar schon zusammengetan und wiederum gemeinsame Blogs errichtet und Aktionen gestartet.)
15. Blogger duzen sich auch alle untereinander, als wäre es das Selbstverständlichste von der Welt (Anfangs habe ich in Kommentaren noch höflich gesiezt, oder eine direkte Anrede möglichst vermieden, es aber schnell wieder aufgegeben.)
16. Neu-BloggerInnen solidarisieren miteinander, da sie wahrscheinlich gerade die gleichen oder zumindest ähnliche Erfahrungen machen.
17. Es scheint viele (neue) (Kreativ-)Blogs zu geben. Tatsächlich hat man hier im Blog das Gefühl, jeder Mensch würde bloggen. - Im "echten" Leben kenne ich neben mir nur noch EINE einzige Bloggerin und ihre Mitautorin. Alle anderen fragen nach: "Wie, was machst du?!? Du bloggst? (oder sogar:) Was ist denn das?", wenn sie von meinem neuesten Hobby hören.

Ach, und ganz wichtige Erkenntnis:
18. Samstag gibt's immer mal wieder einen Knick in der Blogstatistik. - Während ich mich zu Beginn meiner Bloggerei noch völlig darüber entsetzt habe, wenn am Wochenende die Besucherzahlen absanken, vermute ich da mittlerweile eine Regelmäßigkeit :-) 
Also dann, viel Spaß noch beim Grillen! -*Grins!*

Kommentare:

  1. Ja, Du hast des Pudels Kern voll getroffen! Ich konnte bei allen Sachen nicken,, da ich die gleichen Erfahrungen
    gemacht habe (ich blogge seit November 2012). Ich teile das mal auf meiner Facebook-Seite "Äpplegrön", wenn ich darf?! Damit andere auch nicken und schmunzeln, denn ja, wo sind die männlichen Blogger *such*. Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teile, soviel du magst :-)
      Hast du eigentlich schon meine 30 in 300 entdeckt?
      Schönen Abend und alles gute für du Geburt von Cherrygrön ;-)

      Löschen
  2. Hihi, die männlichen Blogger gibt es auch. Doch die schreiben in einer Sprache die ich nicht verstehe, es gibt ein Projekt "Blogger Deutschlands" da sind die Kreativblogger nur eine ganz kleine Größe, dabei dachte ich wir sind sooooo groß.
    Da kam auch raus, dass die meisten Blogger Männer sind, aber ich habe bis auf 2 Blogberührungen noch keine gefunden, vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich nix über Autos, Technik, PCs, Politik usw lesen will.
    Aber sonst geht es mir wie Dir, aber ich habe mir schon viele Blogleute ins reale Leben gezerrt und es hat bisher immer gestimmt zwischen uns, da sind natürlich nicht diese "Heititei, bei uns ist es immer ordentlich und meine kinder lachen immer-Blogs" dabei.
    LG von deiner zukünftigen Leserin
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder?
      Tatsächlich geht es mir auch so, ... nicht umsonst wurde mein Blog wohl schon als "mädchenhaft" beschrieben. Das scheint die Männer dich genauso abzuschrecken, wie mich Technik und Autos ;-)

      Löschen
    2. Jetzt bin ich mal wieder Opfer der automatischen Texterkennung geworden!!
      Es sollte nicht "dich" sondern "wohl" heißen!!! Auf KEINEN Fall wollte ich "Männer abschrecken" und "dich" in einem Atemzug verwenden ;-)
      Liebe Grüße und einen wunderschönen Restabend!

      Löschen
  3. hihi...wie lustig Du schreibst und ich kann das auch alles nur abnicken inhaltlich ! Am Wochenende, insbesondere samstags wird geputzt und eingekauft - da hat Frau keine Zeit sich auf Blogs im www herum zu treiben ;-)
    Und an den Sonntagen gehört der Tag der Familie, insbeondere wenn man noch kleinere Kinder hat, ist jetzt bei mir nicht mehr der Fall (meiner ist 16 1/2) und so habe ich auch an den Sonntagen Zeit um so tolle Blogs wie Deinen zu entdecken, schmunzel ! Da werde ich doch mal Dein 15tes Mitglied der Seite, denn wenn Du immer so schreibst, dann will ich da auf keinen Fall was verpassen.
    Und ja....am Anfang hab ich auch gesiezt, ich dachte, das sind doch alles Fremde, was sie ja auch sind, aber alle anderen haben mich geduzt......irgendwie ist das schon lustig und ich bin auch ganz verliebt in´s bloggen, das macht richtig Spaß. Ne neue Kamera hab ich mir nach gut einem Jaht bloggen auch gekauft, weil mich das mit dem Null-Acht-Fünfzehn-Ding was ich vorher hatte dermaßen genervt hat, bis ich da ein vernünftiges Foto für den Blog hatte....und man entwickelt sich permanent weiter.
    Ach ja....ganz am Anfang hatte ich die gleiche Vorlage für meinen Blog wie Du jetzt, zuerst in grün und dann in rot, die hat mir auch am besten gefallen von den ganzen Standartvorlagen.
    Ja, ja....jetzt könnte ich immerzu so weiter schreiben, aber ich will Dich ja auch nicht vollmüllen ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, für deinen lieben Kommentar!
      Und nein, du mülllst mich nicht zu. Und als neue Leserin bist du mir natürlich herzlichst willkommen ;-)
      Ich freue mich schon auf weitere Kommentare von dir!

      Löschen
  4. Herrlich geschrieben. Und du hast ja sooo recht, denn genauso ist es. :-)

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) *Grins*
      Danke, für den lieben Kommentar! Ich muss bloß aufpassen, dass ich nicht noch überschnappe ;-)
      Heute hat's irgendwie schon viel Lob gegeben ;-)
      Alles Liebe!

      Löschen
  5. Ist doch kein eigenes Lob also stinkt nicht!!! Nimm es ruhig an und bloß nicht "abheben".... hihihi....
    Deine Überlegungen finde ich klasse... so viele Gedanken mache ich mir gar nicht, aber bei jeden könnte ich auch zustimmen. Bei Nr. 17 könnte ich sogar noch hinzufügen, dass man von manchen Leuten belächelt wird, wenn man vom Blog erzählt!!! Bah... Ich sag auch kaum noch mehr davon!!! Dafür bin ich doch hier, wo sich Leute über jedes selbstgemachte Teil, sei es das eigene oder das der anderen!!! So... :-)

    Liebe Grüße und weiter so....

    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Und das stimmt schon. Ich habe hier auch das Gefühl, dass sich alle miteinander freuen :-)

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥